»Ich wünsche, ich hätte früher gewusst, wie viel einfacher das Leben, wie viel unbeschwerter ich sein könnte, wenn ich meine Traumata schon früher aufgelöst hätte«.

K. B.

Ist eine Befreiung vom Trauma möglich?

Diese Frage beantworte ich mit „Ja“.

Wenn das Wiedererleben gelingt und die traumatische Situation so oft systematisch wiedererlebt wird, bis ein neuerliches Wiedererleben nicht mehr möglich ist, ist das gleichbedeutend mit der Befreiung vom Trauma.

Zwar bleibt die Erinnerung an das Trauma weiterhin bestehen, sie ist jedoch nicht mehr belastend.

Ein Beispiel zeigt Ihnen, wie die Folgen eines Traumas und seelischer Verletzungen aufgelöst werden können.

Mechanismus der Traumabefreiung anhand eines Beispiels

 

Isolde Zehme

Dipl-Psych. Isolde Zehme

Kontakt

Artikel

aus der Zeitschrift CoMed Oktober 2008

»Das begleitete Systematische Wiedererleben - eine natürliche Methode zur Befreiung von Traumatisierungen«

Artikel lesen